Herzlich Willkommen die Sportseite vom OSTEN begrüßt Euch!
Sport aus dem MDR Sender
Regionalliga
20 Jahre Sport im Osten
In der Nacht vom Samstag zu Sonntag 13-14. Januar 2018 feiert "Sport im Osten" seinen 20. Geburtstag. Dazu gibt es ein großes Geburtstagsturnier und einen Sport-im-Osten-Abend, an dem auf viele emotionale Momente zurückgeblickt wird.
Sport im Sachsenspiegel
3.Liga
Regionalliga
Sport im Sachsenspiegel am Ende der Seite dfdh fdfbf flofo lonfuf gigfh djdjd dfdh fdfbf  dfdh fdfbf flofo  dfdh fdfbf flof ssff  fo  sui  dfdh fdfbf flofo  dfdh fdfbf flofo  dfdh fdfbf flofo
Frank "Franky" Hördler – Olympiaheld aus Bad Muskau Bei Olympia haben sächsische Sportler wie Francesco Friedrich und Eric Frenzel für Furore gesorgt. Und ein Fünkchen Sachsen steckt auch in der Silbermedaille für die deutschen Eishockeyspieler. Video
Januar 2018
Februar 2018
März 2018
23.03.2018
April 2018
©2018 Henry Aurich
Sport vom 20. April 2018
Der FC Carl Zeiss Jena machte durch das 3:2 gegen Aalen den Klassenerhalt sicher und geht in seine zweite Drittligasaison nach dem Aufstieg. Dafür sind die Verantwortlichen bereits auf Suche nach Verstärkungen. Eine könnte vom letzten Gegner Aalen kommen: Denn Robert Müllers Vertrag beim VfR läuft aus, der FCC bemüht sich um den Verteidiger. Großes Plus:
Müller spielte bereits von 2007 bis 2009 in Jena und absolvierte für den FCC 27 Spiele in der 2. und 37 Partien in der 3. Liga. Hierkönnen Sie 1.Halbzeit oder 2.Halbzeit sehen Der Zwischenbericht in den Halbzeiten über Magdeburg.
Seit dem ersten Spieltag ist Energie Cottbus in der Regionalliga Nordost  unangefochten auf dem ersten Tabellenplatz. Mit dem 2:0-Sieg gegen Luckenwalde haben sich die Lausitzer die Meisterschaft gesichert – und sind dem Aufstieg in die 3. Liga näher gekommen.
Internet Magdeburg-Seite
Aufstieg perfekt: 1. FC Magdeburg wird der 126. Zweitligist 1. Halbzeit 2. Halbzeit Ganze Spiel 3. Liga beide Halbzeiten Münster - Halle 1. Halbzeit 2. Halbzeit anschauen? 3. Liga 35. Spieltag Zusammenfassung Ganze Spiel 3. Liga beide  Halbzeiten Halle- Magdeburg 1. Halbzeit 2. Halbzeit anschauen? 3. Liga 36. Spieltag Zusammenfassung Ganze Spiel 3. Liga beide Halbzeiten Chemnitz - Münster 1. Halbzeit 2. Halbzeit 3. Liga 37. Spieltag 05.05.2018 Zusammenfassung Ganze Spiel 3. Liga beide Halbzeiten Magdeburg-Chemnitz 1. Halbzeit 2. Halbzeit
Jonas Zickert gehört zu den Youngstern bei Energie. Hier setzt er sich gegen Kevin Schulze durch. Energie macht den Sack zu.
Sonntag 32.Spieltag
Mai  2018
Kommentar und die Kuriositäten
Bündnis "ProFans" bezieht Stellung "Ignoranz": Scharfe Kritik am DFB für Montagsspiele Die 3. Liga wird künftig 29 Montagsspiele austragen. Das gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Donnerstag offiziell bekannt. Bei Fans sorgt der Entschluss teilweise für großen Unmut. Nun äußerte sich mit ProFans ein überregionales Bündnis und übte scharfe Kritik am Vorgehen des Verbands.                                                                                                     Montagsspiele und neue Anstoßzeiten in der 3. Liga Ab der Saison 2018/19 wird auch die 3. Liga Montagsspiele bekommen. Einen entsprechenden Bericht der "Neuen Osnabrücker Zeitung" kann der kicker bestätigen. In seinem Rahmenterminkalender 2018/19 hat der DFB den Montag als Spieltag der 3. Liga bereits ausgewiesen. Ab der neuen Saison wird also auch die dritthöchste Spielklasse regelmäßig Montagsspiele (Anpfiff 19 Uhr) haben. Ob dies an allen Spieltagen außerhalb einer englischen Woche allerdings der Fall sein wird, wie es die "NOZ" berichtet, bleibt abzuwarten. Die Telekom hält von der neuen Saison an für vier Jahre die TV-Rechte an der 3. Liga. In der abgelaufenen Spielzeit hatte die Telekom mit einer Sublizenz von der SportA alle 380 Spiele live übertragen und nach eigenen Angaben auf allen digitalen Kanälen insgesamt fünf Millionen Zuschauer erreicht. Die ARD (Regionalprogramme) darf nur noch 86 Partien live zeigen und dabei nur aus den Samstagspielen wählen. In der abgelaufenen Saison waren es noch 120 im freien Zugriff. "Die Zahlen haben gestimmt, die Qualität der Übertragungen war top, wir haben von Vereinen und Fans durchweg positives Feedback bekommen", sagte Henning Stiegenroth, Leiter Sportmarketing der Telekom. In der neuen Saison will die Telekom neben allen 380 Spielen auch die Aufstiegsspiele, fünfminütige Highlight-Berichte, Experten-Talks und Reportagen anbieten. Außerdem soll schon 15 Minuten vor Spielbeginn gesendet werden. Montagsspiele kommen der Telekom sicher entgegen, zumal mit 1860 München, Kaiserslautern und Braunschweig Vereine mit breiter Fanbasis hinzukommen, während es keine Zweitvertretung mehr gibt. In der Bundesliga gibt es bis 2021 fünf Montagsspiele, an den anderen Montagabenden ist wie bisher eine Partie der 2. Liga angesetzt. Eine vom kicker durchgeführte Umfrage zeigt, dass über 90 Prozent der Fußballfans den Termin am Montagabend in der Bundesliga entschieden ablehnen.
Regionalliga und 3. Liga *Sport im Osten*